Berlin

FÜRST

Objekt

Neue Perspektive für die City West

Aus dem versteckten und verwinkelten Kudamm Karree wird ein öffentlicher Raum. Visuelle Markanz und Integration in bestehende Substanz – das zeichnet die Formensprache vom FÜRST aus. Die Architektur fügt sich in die umgebende städtebauliche Struktur ein und setzt zugleich eigene Akzente. So erhält das bisher „versteckte“ Hochhaus eine neue Sichtbarkeit und einen zusätzlichen Landmarkcharakter durch die neue Fassadengestaltung. Die Öffnung des Blockinnenbereichs schafft einen großzügigen, öffentlichen Stadtplatz mit einer hohen Aufenthaltsqualität, auf dem die Dynamik der Stadt spürbar und zugleich Entspannung und Rückzug möglich sind.

 

Mehr Informationen finden Sie hier

zurück zur Übersicht
Bremen
Hamburg
Mülheim
München
Berlin
Frankfurt
Leipzig
Karlsruhe
Luxembourg